Bitte hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, wir werden Ihnen unser Whitepaper per E-Mail zusenden
Ich stimme der Verarbeitung meiner persönlichen Daten zu, um personalisiertes Marketingmaterial in Übereinstimmung mit der der Datenschutzrichtlinie geschickt zu bekommen. Mit der Bestätigung der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, Marketingmaterial zu erhalten
Vielen Dank!

Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt.
Weitere Informationen finden Sie in Ihrem Briefkasten.

Innowise ist ein internationales Unternehmen für den vollen Zyklus der Softwareentwicklung, welches 2007 gegründet wurde. Unser Team besteht aus mehr als 1600+ IT-Experten, welche Software für mehrere Branchen und Domänen weltweit entwickeln.
Über uns
Innowise ist ein internationales Unternehmen für den vollen Zyklus der Softwareentwicklung, welches 2007 gegründet wurde. Unser Team besteht aus mehr als 1600+ IT-Experten, welche Software für mehrere Branchen und Domänen weltweit entwickeln.

Integration von AR- und VR-Trainingssoftware in moderne Schulungsprogramme

Im Bereich des technischen Fortschritts, Erweiterte Realität (AR) und virtuelle Realität (VR) zeichnen sich als revolutionäre Innovationen aus. Diese Technologien haben ihre ursprüngliche Rolle in der Unterhaltung hinter sich gelassen und finden in verschiedenen Branchen, insbesondere im Bereich der Ausbildung, bedeutende Anwendungen. Ausbildung in virtueller Realität, verkörpert durch VR-Trainingssoftware, hat an Bedeutung gewonnen und bietet mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Methoden.

AR bereichert die realen Erfahrungen, indem digitale Informationen über die Umgebung gelegt werden, so dass die Nutzer besser mit ihrer Umgebung interagieren können. Auf der anderen Seite sind Virtual-Reality-Trainingslösungen, die den Nutzer vollständig in eine digitale Welt eintauchen und ein multisensorisches Erlebnis bieten. Einige Beispiele für Virtual-Reality-Training sind Flugsimulationen, medizinische Verfahren und sogar der Betrieb komplexer Maschinen.

Die Integration von AR/VR-Technologien in Ausbildungssysteme ist von großer Bedeutung, da sie interaktive und immersive Lernerfahrungen bieten, mit denen traditionelle und virtuelle Ausbildungsmethoden nicht mithalten können. Laut Studien nutzen 26% der Unternehmen bereits VR/AR für die Mitarbeiterschulung. Damit unterstreichen sie die wachsende Beliebtheit dieser Technologie in der Unternehmenswelt.

Obwohl Vorlesungen und Lesen nur 5% bzw. 10% Behalten des Gelernten bewirken, sticht die virtuelle Realität mit einer beeindruckenden Behaltensrate von 75% unter den ersten beiden hervor. Die Effektivität des Virtual-Reality-Trainings steht an zweiter Stelle, lediglich übertroffen durch die Methode des Lehrens anderer, die eine beeindruckende Beibehaltungsrate von 90% aufweist.

Auch das Marktpotenzial für AR und VR ist beachtlich. Statista berichtet, dass der Umsatz im AR- und VR-Markt bis 2023 schätzungsweise $31,12 Milliarden US-Dollar erreichen wird, was das erhebliche Wachstum und die Chancen in diesem Bereich sowohl für Virtual-Reality-Schulungslösungen als auch für andere Anwendungen zeigt.

AR/VR-Software verändert das Schulungserlebnis.

Treten Sie ein in die Zukunft des Lernens und erweitern Sie Ihre Fähigkeiten in einer virtuellen Welt.

Evolution der klassischen Schulungsmethoden: immersives VR-Training

Im Laufe der Geschichte wurden konventionelle Schulungsmethoden wie Vorlesungen, Lehrbücher und physische Demonstrationen weithin eingesetzt. Diese Methoden haben zwar eine gewisse Wirksamkeit bewiesen, sind aber in Bezug auf Anpassung, Interaktion und unmittelbare Reaktion problematisch. Infolgedessen neigen sie dazu, ein relativ einseitiges und passives Lernen zu bieten, so dass es notwendig ist, mit Aktivitäten wie praktischen Übungen, Gruppenlernen mit Peer Teaching und verschiedenen Workshops neue Wege zu gehen.

Das digitale Zeitalter brachte Online-Schulungssysteme und E-Learning-Plattformen hervor, die mehr Flexibilität und Zugänglichkeit boten. Sie ermöglichten das Lernen aus der Ferne und gewährten den Lernenden Zugang zu einer Vielzahl von Ressourcen, die ihnen zur Verfügung standen. Ein großes Problem blieb jedoch das Fehlen von immersiven Erfahrungen.

Mit der Integration von VR- und AR-Schulungen vollzieht sich ein bahnbrechender Wandel. Zusammen mit AR, immersive virtuelle Realität und immersives VR-Training eröffnen neue Möglichkeiten für interaktive Lernumgebungen. Durch Virtual-Reality-Erlebnisse wird die Lücke zwischen Theorie und Praxis effektiv geschlossen.

Die Vorteile von Virtual Reality und Augmented Reality in der Ausbildung

In der sich rasant entwickelnden Bildungs- und Weiterbildungslandschaft haben sich Augmented-Reality- (AR) und Virtual-Reality-Technologien als revolutionäre Werkzeuge erwiesen, die Lernerfahrungen neu definieren. Durch die nahtlose Integration virtueller Elemente in die Ausbildung haben diese immersiven Technologien eine völlig neue Dimension interaktiver und wirkungsvoller Ausbildungsszenarien eröffnet.

Immersives Lernen: Realitätsnahe Simulationen zur Unterstützung der Lernenden

AR/VR-Technologien stehen kurz davor, unser Lernverhalten durch den Eintauchen in realitätsgetreue virtuelle Welten grundlegend zu verändern. Durch diese Simulationen haben Auszubildende die Chance, sich aktiv in praxisorientierten Szenarien zu beteiligen, die die Realität täuschend echt abbilden, wodurch das Verständnis und die Speicherung von Wissen intensiviert wird. Denken Sie nur an einen Medizinstudenten, der in einer sicheren digitalen Umgebung komplexe chirurgische Verfahren erprobt, oder einen Militäranwärter, der ein Gefechtstraining durchläuft, ohne echte physische Gefahren. Das Potenzial für erfahrungsbasiertes Lernen ist immens, und die positiven Effekte auf die Kompetenzentwicklung der Lernenden sind beispiellos.

Sicherheit in risikobehafteten Trainings: Minderung echter Gefahren durch Simulation

Einer der wichtigsten Vorteile von AR/VR-basierten Schulungen ist die Fähigkeit, gefährliche Situationen aus dem wirklichen Leben nachzubilden, ohne die Lernenden tatsächlichen Gefahren auszusetzen. Dies macht sie zu einem Wendepunkt für Hochrisikobranchen wie Medizin, Militär und Industrie. Durch die Simulation kritischer Szenarien können die Lernenden ihr Fachwissen und ihre Entscheidungsfähigkeiten in einer kontrollierten Umgebung entwickeln und so das Verletzungspotenzial bei realen Unfällen minimieren.

Ein bemerkenswertes Beispiel für die Auswirkung von VR-Schulungen auf die Sicherheit am Arbeitsplatz findet sich in einer Studie , die von Chaos Theory Games durchgeführt war. Ihren Untersuchungen zufolge hat sich gezeigt, dass VR-Schulungen die Zahl der Verletzungen am Arbeitsplatz um 43% reduzieren können. Allein diese Zahl unterstreicht die entscheidende Rolle, die AR/VR-Technologien bei der Verbesserung der Sicherheitsstandards in verschiedenen Branchen spielen können.

Der Aufstieg der Fernausbildung: Überwindung geografischer Barrieren

Das Aufkommen von AR/VR hat eine neue Ära der Fernschulung eingeläutet, die geografische Beschränkungen überwindet und den Zugang zu hochwertiger Bildung erweitert. Die Lernenden können jetzt bequem von zu Hause aus an interaktiven Schulungen teilnehmen, ohne dass sie in einer bestimmten Schulungseinrichtung anwesend sein müssen. Diese Zugänglichkeit ist besonders wertvoll für Personen, die in abgelegenen Gebieten wohnen oder die nicht in der Lage sind, zu Schulungszwecken zu reisen.

Darüber hinaus eröffnet die Fernschulung Möglichkeiten der globalen Zusammenarbeit und des Wissensaustauschs, indem sie unterschiedliche Talente und Perspektiven in einem einheitlichen virtuellen Raum zusammenbringt. Auf diese Weise können Unternehmen eine Kultur des kontinuierlichen Lernens und der Kompetenzentwicklung fördern, unabhängig vom Standort ihrer Mitarbeiter.

Personalisierung der Lernreise: maßgeschneidertes Training für maximale Wirkung

Einheitsschulungsansätze sind oft nicht in der Lage, den unterschiedlichen Lernstilen und Bedürfnissen der Menschen gerecht zu werden. Das ist der Punkt, an dem AR/VR-Training wirklich glänzt. Diese Technologien ermöglichen es den Tutoren, personalisierte Lernerfahrungen zu schaffen, die auf die individuellen Anforderungen jedes Lernenden zugeschnitten sind.

Durch Echtzeit-Feedback und adaptive Simulationen können AR/VR-Systeme Bereiche identifizieren, in denen Lernende überdurchschnittlich gut sind, und Bereiche aufzeigen, die verbessert werden müssen. Dieser datengesteuerte Ansatz ermöglicht es Ausbildern, Schulungsinhalte und -methoden zu optimieren und sicherzustellen, dass jeder Teilnehmer sein volles Potenzial ausschöpfen kann.

Kosten- und Zeiteffizienz: Erschließung langfristiger Einsparungen

Auch wenn AR/VR-Systeme in den Augen mancher mit höheren anfänglichen Schulungskosten verbunden sind, bieten sie den Unternehmen langfristig erhebliche Einsparungen in Bezug auf Schulungszeit, Ressourcen und Betriebskosten. Durch den Ersatz traditioneller Schulungsmethoden, die eine physische Infrastruktur und wiederkehrende Ausgaben erfordern, wird die AR/VR-Schulung zu einer kosteneffizienten Alternative.

Erforschung von AR/VR-Anwendungen in verschiedenen Ausbildungsbereichen

Durch die Simulation realer Szenarien bieten AR- und VR-Technologien immersive und interaktive Lernerfahrungen, die die Kluft zwischen theoretischem Wissen und praktischer Anwendung in verschiedenen Bereichen überbrücken. Ob im Gesundheitswesen, in der Luftfahrt oder im Kundenservice - virtuelle Schulungen bieten eine einzigartige Möglichkeit, traditionelle Schulungsmethoden zu verbessern.

Gesundheitswesen

AR/VR-Systeme haben im Gesundheitswesen und in der medizinischen Ausbildung nie dagewesene Möglichkeiten eröffnet und die Branche zu effektiveren und effizienteren Lernmethoden veranlasst. Medizinische Fachkräfte können nun chirurgische Eingriffe und Diagnosetechniken in einer risikofreien virtuellen Umgebung üben, was zu einer Verbesserung der Fähigkeiten und einer Reduzierung von Fehlern führt. Einer Umfrage zufolge glauben 68% der Fachleute im Gesundheitswesen, dass AR/VR-Simulationen für die medizinische Ausbildung bis 2022 die neuen Lösungen und Anwendungen dominieren werden.

Stellen Sie sich vor, ein unerfahrener Chirurg könnte komplexe Operationen mehrmals durchführen und seine Fähigkeiten verbessern, bevor er in den echten Operationssaal geht. Diese immersive Erfahrung trägt zum Aufbau von Vertrauen und Kompetenz bei, wovon letztlich Patienten und Gesundheitseinrichtungen gleichermaßen profitieren.

Bennett Medical Center in Stamford, Connecticut, nutzt AR Headsets für Wirbelsäulenoperationen. Diese AR-Schulung ermöglicht es Chirurgen, das innere Gewebe von Patienten mit einer Detailgenauigkeit zu visualisieren, die die Genauigkeit der Implantatplatzierung und der Schnitte deutlich verbessert. 

Children’s Hospital Los Angeles verwendet VR für die Ausbildung, um das Traumatraining zu optimieren, was es deutlich billiger und flexibler macht, ohne dass an Effektivität zu verlieren. 

Die Chirurgen der UConn Health profitieren von der Kosteneffizienz und Ortsunabhängigkeit des VR-Trainings. Die auf Oculus Quest 2 basierende Anwendung bietet ihnen realistische Erfahrungen und beschleunigtes Lernen.

VR-Arzt

Notsituationen

In kritischen Bereichen wie Sicherheit und Katastrophenschutz können Schulungen den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten. AR/VR-Technologien haben sich der Herausforderung gestellt und es den Teilnehmern ermöglicht, Notfallsituationen realistisch zu simulieren. Durch das Üben von Reaktionsstrategien in virtuellen Szenarien können die Teilnehmer ihre Entscheidungsfähigkeiten verbessern und ihre Fähigkeit zur Bewältigung von Drucksituationen steigern, ohne sich realen Risiken auszusetzen.

Polizeidienststellen in Fort Myers, Florida, und Sacramento in Kalifornien nutzen Virtual-Reality-Trainings, um die Fähigkeiten der Beamten zur Bewältigung kritischer Herausforderungen zu verbessern. In Fort Myers versetzen VR-Simulationen die Beamten in lebensbedrohliche Situationen, z. B. im Umgang mit Menschen, die mit psychischen Problemen oder Suchtproblemen kämpfen. Ziel ist es, Deeskalationstechniken effektiv zu üben und eine Eskalation zu vermeiden. Das Sacramento Police Department setzt VR ein, um implizite Vorurteile zu bekämpfen, indem es die Beamten mit Szenarien konfrontiert, in denen Personen mit unterschiedlicher Hautfarbe vorkommen, um die Reaktionen zu verbessern und das Verständnis zu erhöhen.

In der Zwischenzeit hat die Stadt Austin in den USA mit der Virtual-Reality-Firma ATS kollaboriert, um eine Just-in-Time-Schulung für Rettungskräfte anzubieten. Die VR-Schulung vermittelt dem Personal Fähigkeiten in den Bereichen Krankenwagenbetrieb, Ausrüstungsmanagement und Reaktionsprotokolle für Unfälle mit mehreren Opfern. Untersuchungen haben gezeigt, dass virtuelle Schulungen zu einer besseren Informationsaufnahme und weniger Fehlern führen als herkömmliche Schulungen. Diese Initiativen sind ein Zeichen für die zunehmende Akzeptanz von VR in der Strafverfolgung und im Katastrophenschutz und bieten praktische und wirksame Schulungsmöglichkeiten, selbst inmitten von Herausforderungen wie dem COVID-19-Ausbruch.

Fertigungsindustrie

Im Industriebereich sind häufig komplexe Maschinen und gefährliche Geräte im Einsatz. Herkömmliche Schulungsmethoden bereiten die Arbeitnehmer nicht angemessen auf die Herausforderungen vor, denen sie vor Ort ausgesetzt sind. AR/VR-Plattformen haben jedoch die Ausbildung in diesen Branchen revolutioniert, da sie äußerst realistische Szenarien für den Betrieb von Maschinen bieten. Dadurch wird das Risiko von Unfällen vor Ort verringert, während Produktivität und Effizienz deutlich gesteigert werden.

Ein Fabrikarbeiter kann jetzt beispielsweise mit virtuellen Maschinen interagieren, potenzielle Probleme beheben und sich mit dem Prozess vertraut machen, bevor er an der tatsächlichen Anlage arbeitet. Diese immersive Lernerfahrung führt zu einer qualifizierteren und selbstbewussteren Belegschaft.

Kundenbetreuung

Der Kundenservice ist ein Eckpfeiler vieler Unternehmen, und die Qualität der Interaktionen mit den Kunden kann über den Ruf eines Unternehmens entscheiden oder ihn zerstören. Ebenso spielen Soft Skills wie Kommunikation, Problemlösung und Empathie eine entscheidende Rolle bei der Förderung eines positiven Arbeitsumfelds und der Verbesserung der Teamdynamik.

AR/VR-Tools erleichtern das Training von Soft Skills. Durch die Nachbildung von Kundeninteraktionen in virtuellen Umgebungen können Mitarbeiter den Umgang mit verschiedenen Szenarien und schwierigen Situationen üben. Solche Augmented-Reality- und Virtual-Reality-Schulungen fördern das Einfühlungsvermögen, verbessern die Kommunikation und schärfen die Problemlösungsfähigkeiten, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit und Mitarbeiterleistung führt.

Automobilindustrie

AR und VR führen zu erheblichen Veränderungen in der Automobilbranche. Im Bereich der Konstruktion überlagert AR digitale Modelle mit physischen Fahrzeugen, was Iterationen beschleunigt und die Identifizierung von Fehlern erleichtert. VR-Schulungen verbessern die Effizienz der Montage und reduzieren Fehler. AR verbessert das Kundenerlebnis, indem es die Visualisierung von Fahrzeugen in verschiedenen Konfigurationen ermöglicht. Außerdem unterstützt AR Wartungs- und Reparaturarbeiten mit interaktiven Anleitungen für Techniker. Insgesamt steigern AR/VR-Technologien die Produktivität, senken die Kosten und verbessern die Kundenzufriedenheit in der Automobilbranche.

BMW verwendet Mixed Reality, um in den frühen Phasen der Entwicklung eines neuen Produkts Zeit und Aufwand zu sparen. Ein Beispiel dafür ist der BMW iX - das erste Fahrzeug, das mit Hilfe von Gaming-Technologie entwickelt wurde. Mixed Reality ermöglicht die schnelle Visualisierung von Fahrzeugfunktionen und neuen Innenraumkonzepten und erhöht die Flexibilität für Entwickler. Die schnelle Darstellung von Funktionen und Innenraumdesigns in der virtuellen Realität eröffnet Möglichkeiten wie die Simulation von Stadtfahrten. Dies bietet Einblicke in die Sichtverhältnisse und die Zugänglichkeit und ermöglicht den Entwicklungsingenieuren ein lebensechtes Straßenerlebnis im Auto.

Audi verwendet VR für Schulungen zur Reduzierung von Fehlern bei der Arbeit mit komplexen Systemen. Das Unternehmen entwickelt ein Software Development Kit (SDK), mit dem die Abteilungen individuelle Schulungen ohne Programmierkenntnisse erstellen können. So lernt ihr Logistikteam beispielsweise den "Pick by Light"-Prozess in einem hochdetaillierten, realistischen virtuellen Arbeitsplatz mit nur einer VR-Brille und einem Paar Controllern.

Volkswagen nutzt VR Trainng , um Schulungen jederzeit und überall durchzuführen, wodurch lange Reisen überflüssig werden. Die Mitarbeiter führen die Aufgaben so aus, als ob sie sich auf dem Gelände der Einrichtung befänden. Das Unternehmen plant, die Technologie für die Durchführung von Besprechungen mit geografisch verteilten Teilnehmern zu nutzen und die Möglichkeiten bestehender Lösungen mit Augmented Reality zu erweitern.

VR-Autobau

Verteidigung

AR/VR-Technologien sind in der Verteidigungsindustrie weit verbreitet, um Soldaten in realistischen Kampfszenarien zu trainieren, die Einsatzplanung zu verbessern, Wartungsaufgaben zu erleichtern, das Situationsbewusstsein auf dem Schlachtfeld zu verbessern und bei der Entwicklung und dem Prototyping von militärischer Ausrüstung zu helfen. Diese Technologien bieten den Streitkräften weltweit wertvolle Vorteile und erhöhen ihre operative Effizienz.

Zum Beispiel, SimX kollaboriert, mit der US-Luftwaffe und der US-Weltraumarmee an einzigartigen Trainingssystemen für Spezialeinsätze. Dieses Projekt ist Teil des VALOR-Programms (Virtual Advancement of Learning and Operational Readiness). Die Lösung bietet Schulungen für eine Vielzahl von medizinischen Aufgaben und umfasst sowohl Szenarien für die taktische Unfallversorgung als auch für die medizinische Routineversorgung. Die Lösungen von SimX werden an mehreren Standorten in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien eingesetzt, um die Zusammenarbeit von Spezialeinsatzkräften in kritischen Situationen im Einsatz zu trainieren.

Logistik

AR/VR-Technologien werden in der Logistikbranche in großem Umfang eingesetzt, um die Mitarbeiterschulung zu verbessern und die betriebliche Effizienz zu steigern. Unternehmen wie DB Schenker und DHL haben VR-Schulungsmethoden eingeführt, um spezifische Herausforderungen in ihren Logistikprozessen zu bewältigen.DB Schenker nutzt VR Trainng für Gabelstaplerfahrer, das realistische Simulationen von Lagerbereichen und Situationen bietet, die in der realen Welt nur schwer zu üben sind. Auf diese Weise können die Mitarbeiter den Betrieb von Gabelstaplern und Sicherheitsvorkehrungen effektiver erlernen, was zu einem schnelleren und sichereren Betrieb von Gabelstaplern und einem besseren Verständnis der Umgebung des Standorts führt.NS (Niederländische Eisenbahnen) verwendet VR, um Mitarbeiter darin zu schulen, einen besseren Überblick zu behalten und in unvorhergesehenen Situationen auf Bahnhöfen effektiv zu reagieren. Die 3D-Nachbildung eines Bahnhofs ermöglicht es, Sicherheitsanweisungen in virtueller Realität zu erhalten und reale Szenarien zu bewältigen, wodurch ihre Reaktionsfähigkeit verbessert wird.
VR-Logistik1

Finanzwesen

AR/VR-Technologien finden viele Anwendungen in der Finanzbranche, wo sie für die Schulung von Mitarbeitern in verschiedenen Aufgabenbereichen wie Kontoeröffnung und Annahme/Ablehnung von Kreditanträgen eingesetzt werden. Künstliche Intelligenz wird in VR-Schulungen integriert, um Kundeninteraktionen zu simulieren und Mitarbeitern beizubringen, wie sie mit emotionalen Situationen effektiv umgehen können. 

Die Bank of America ist ein solcher Fall. Sie beschäftigt mehr als 50.000 Mitarbeiter, und die herkömmlichen E-Learning-Methoden reichen für eine schnelle Kompetenzentwicklung nicht aus. Um dieses Problem zu lösen, verwendet die Bank VR-Schulung. VR wird für Aufgaben wie die Kontoeröffnung und die Abwicklung von Kundengesprächen eingesetzt, wobei die KI die Kundeninteraktionen simuliert, einschließlich emotionaler Szenarien wie Kreditanträge. Dieser Ansatz verbessert die Effizienz, Skalierbarkeit und das Einfühlungsvermögen der Mitarbeiter.

Luftfahrt

AR/VR-Technologien sind in der Luftfahrtindustrie weit verbreitet, um die Ausbildung und die betriebliche Effizienz zu verbessern. Unternehmen wie Boeing, Airbus, Rolls Royce und KLM haben Virtual-Reality-Schulungen zur Vorbereitung von Astronauten, Kabinenpersonal, Luftfahrtingenieuren und Piloten eingesetzt.

Im Jahr 2021 begann mit Virtual Reality (VR), um NASA-Astronauten umfassend für ihre Missionen zur Internationalen Raumstation zu schulen. Das VR-Training deckt alle Aspekte der Mission ab, vom Start bis zur Landung. Das Varjo-Headset sorgt für eine scharfe Darstellung des Cockpits und ermöglicht das Ablesen von Tasten und Schaltern.

Avietra spezialisiert auf VR-Sicherheitstraining für Fluggesellschaften und bietet realistische Simulationen für Kabinenbesatzungsmitglieder an, die die Vorbereitungen vor dem Flug, das Einsteigen und Notfallverfahren abdecken. Der Erfolg des VR-Trainings ist erwiesen, denn es spart Trainingszeit bei physischen Simulationen. Große Fluggesellschaften wie Qatar Airways nutzen das VR-Training von Avietra.

Airbus, zusammen mit Air France Industries und KLM Engineering, entwickeln ein VR-Training für die Wartung von Airbus A320-Triebwerken. Dieser kosteneffektive und zeitsparende VR-Kurs basiert auf realen Flugzeugwartungs- und Anlauftestprozessen und kann drei Benutzer gleichzeitig verwalten, einen Ausbilder und zwei Auszubildende.

Rolls Royce verwendet VR-Training für Mechaniker, um den Ausbau, die Untersuchung und den Zusammenbau von Motorteilen zu üben. Dank der Flexibilität und Effizienz der VR-Schulung können die Techniker in einer arbeitsorientierten Umgebung schneller lernen.

KLM entwickelt ein dreiphasiges VR-Training für Piloten, das einige traditionelle Trainingsmethoden wie Klassenunterricht und Lehrbücher ersetzt. Die VR-Simulationen sparen Zeit und Kosten und bieten gleichzeitig ein zugängliches und effektives Training für Piloten. KLM strebt an, dass diese VR-Ausbildung von der EASA zertifiziert wird.

AR VR Zivilpiloten

HoReCa

In der HoReCa-Branche werden AR/VR-Technologien zunehmend eingesetzt, um das Kundenerlebnis und die Mitarbeiterschulung zu verbessern. Diese Technologien können auf verschiedene Weise eingesetzt werden, um Gäste einzubinden, interaktive Menüs anzubieten, virtuelle Rundgänge durch Hotelzimmer und Restauranträume zu präsentieren und sogar immersive Essenserlebnisse zu bieten. AR-Anwendungen ermöglichen es den Kunden, Gerichte in 3D zu visualisieren, zusätzliche Informationen über Zutaten anzuzeigen und über ihre Smartphones oder AR-Headsets auf interaktive Menüs zuzugreifen. VR kann für Personalschulungen eingesetzt werden, insbesondere für Küchensimulationen, bei denen Köche, Kellner, Verwaltungsangestellte und andere Mitarbeiter Arbeitsabläufe und bestimmte Situationen in einer virtuellen Umgebung üben können, was zu einem angenehmeren Kundenerlebnis und einer höheren Effizienz bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter führt. Diese Technologien revolutionieren das Hotel- und Gaststättengewerbe, indem sie innovative und unvergessliche Erlebnisse für die Gäste schaffen und gleichzeitig die Ausbildung und den Betrieb des Personals optimieren.

Honeygrow, eine Fast-Casual-Restaurantkette mit Sitz in Philadelphia, nutzte die VR-Technologie für das Onboarding von Mitarbeitern. Innerhalb von nur 30 Tagen nach dem Einsatz von VR in ihrem Schulungsprogramm stieg der Prozentsatz der zertifizierten Mitarbeiter von 50% auf beeindruckende 77%. Die interaktiven und fesselnden VR-Module ermöglichten ein tieferes Verständnis der Unternehmenskultur und der betrieblichen Abläufe, wodurch die Teammitglieder selbstbewusster und sachkundiger wurden.

Herausforderungen und Grenzen von VR- und AR-Training angehen

Trotz ihres Potenzials, das Lernen durch immersive und interaktive Erfahrungen zu verbessern, sind AR und VR mit bestimmten Herausforderungen und Einschränkungen verbunden, die angegangen werden müssen, um ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

Überwindung technologischer Hindernisse

VR- und AR-Schulungen sind in hohem Maße auf High-End-Hardware und -Software angewiesen, was zu technischen Hindernissen führen kann. Technische Störungen und Hardwarebeschränkungen können nahtlose Schulungserfahrungen behindern. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung von Hard- und Software werden diese Hindernisse jedoch immer weiter abgebaut, sodass AR/VR leichter zugänglich und benutzerfreundlicher wird. Mit der Zeit werden sich die Zuverlässigkeit der Hardware und die Optimierung der Software weiter verbessern, sodass VR- und AR-Schulungen zu einem reibungsloseren und effizienteren Prozess werden.

Überwachung und Bewertung der Fortschritte der Auszubildenden

Die Bewertung der Fortschritte von Auszubildenden in AR/VR-Umgebungen kann aufgrund der virtuellen Natur der Erfahrung eine Herausforderung darstellen. Herkömmliche Bewertungsmethoden, wie Beobachtung und Benotung, sind in einer virtuellen Welt möglicherweise nicht anwendbar. Die Integration fortschrittlicher Analyseverfahren und Leistungskennzahlen in AR/VR-Systeme ermöglicht es Ausbildern jedoch, die Leistung der Auszubildenden effektiv zu bewerten. Diese Analysen bieten wertvolle Einblicke in das Verhalten, die Entscheidungsprozesse und die Wissensspeicherung der Auszubildenden und ermöglichen es den Ausbildern, die Anweisungen an die individuellen Bedürfnisse anzupassen.

Akzeptanz und Widerstand gegen Veränderungen

Der Einsatz von AR/VR in der Ausbildung erfordert einen Paradigmenwechsel gegenüber herkömmlichen Methoden. Dieser Wechsel kann auf den Widerstand von Ausbildern und Lernenden stoßen, die möglicherweise zögern, neue Technologien anzunehmen. Je offensichtlicher die Vorteile von AR/VR werden, desto geringer wird jedoch wahrscheinlich der Widerstand. Die Demonstration greifbarer Vorteile, wie z. B. erhöhtes Engagement, beschleunigtes Lernen und verbesserte Behaltensleistung, wird eine breitere Akzeptanz von AR/VR in der Ausbildung fördern.

Gesundheitliche Bedenken

Eine längere Nutzung von AR/VR-Geräten kann zu vorübergehenden gesundheitlichen Problemen führen, wie z. B. Reisekrankheit und Augenbelastung. Diese körperlichen Beschwerden können den Lernprozess behindern und die Teilnehmer davon abhalten, an VR- und AR-Schulungen teilzunehmen. Um diese Auswirkungen abzumildern, konzentrieren sich die Hersteller auf ergonomische Designs und fortschrittlichere Hardware und Software für die Headsets. Darüber hinaus können regelmäßige Pausen während der Trainingseinheiten und anpassbare Einstellungen für individuellen Komfort die VR- und AR-Trainingserfahrung insgesamt verbessern.

Kosten

Die Implementierung von VR-Schulungen kann mit erheblichen Entwicklungs- und damit verbundenen Kosten verbunden sein. Die notwendigen Investitionen in High-End-Hardware und -Software sowie der zeitaufwändige Prozess der Erstellung hochwertiger AR/VR-Inhalte können für Unternehmen eine finanzielle Herausforderung darstellen. Da sich die Technologie jedoch immer weiter verbreitet und der Wettbewerb auf dem Markt zunimmt, können wir davon ausgehen, dass die Preise allmählich sinken und VR- und AR-Schulungen in Zukunft erschwinglicher werden.

Eingeschränkte Zugänglichkeit

Eine wesentliche Einschränkung von VR- und AR-Schulungen ist der ungleiche Zugang zu notwendiger Hardware und Internetverbindungen. Nicht alle Lernenden haben Zugang zu diesen Ressourcen, was sie möglicherweise von der Teilnahme an VR- und AR-Schulungsprogrammen ausschließt. Um dieses Problem zu lösen, können Organisationen hybride Schulungslösungen erforschen, die Augmented Reality und Virtual Reality mit traditionellen Methoden kombinieren und so die Inklusion aller Lernenden sicherstellen. Eine weitere Maßnahme, die ergriffen werden kann (sofern das Budget dies zulässt), ist die Einrichtung spezieller Schulungsräume, in denen die Mitarbeiter stets die Möglichkeit haben, die volle Funktionalität solcher Geräte zu nutzen.

Fehlen von Normen

Das Fehlen von Industriestandards für VR- und AR-Schulungen kann zu Hindernissen bei der Entwicklung und Umsetzung von Inhalten führen. Ohne allgemein akzeptierte Richtlinien können Entwickler mit Kompatibilitätsproblemen zwischen verschiedenen Plattformen konfrontiert werden. Der beste Weg, um solche Probleme zu vermeiden, ist entweder die Entwicklung der Software für ein bestimmtes Hardware-Modell oder die Verwendung von Engines, die in der Lage sind, Software-Builds für mehrere Plattformen anzupassen (wie Unity oder Unreal Engine).

Die Zukunft des Augmented- und Virtual-Reality-Trainings

AR/VR-Technologien haben das Potenzial, die Ausbildung in allen Branchen zu revolutionieren, insbesondere wenn sie mit KI und ML kombiniert werden und adaptives Lernen, prädiktive Analysen und intelligente Automatisierung ermöglichen. Diese immersiven und interaktiven Erfahrungen fördern personalisiertes Lernen, was zu besseren Ergebnissen und einer besseren Vorbereitung auf die digitale Welt führt. 

Trotz Herausforderungen wie technologischen Barrieren und Kosten überwiegt das transformative Potenzial von AR und VR in der Ausbildung diese Hürden und fordert Organisationen und Einzelpersonen dazu auf, die Gelegenheit für immersive und effektive Ausbildungserfahrungen zu nutzen. Der Einsatz von AR/VR kann Schulungspraktiken umgestalten, Lernende im digitalen Zeitalter befähigen und die Bildung und Ausbildung in eine grenzenlose Zukunft der Entdeckung und Innovation führen.

FAQ

AR-Training integriert digitale Inhalte in die reale Welt und verbessert so die praktischen Lernerfahrungen. Mit Geräten wie AR-Brillen können die Nutzer Anweisungen in Echtzeit sehen oder mit 3D-Modellen interagieren. Bei VR-Schulungen hingegen tauchen die Lernenden über VR-Headsets in eine simulierte Umgebung ein, die sich ideal für risikoreiche Szenarien oder kostspielige Simulationen der realen Welt eignet. Sowohl AR-Schulungen als auch VR-Schulungen bieten interaktive und ansprechende Lernplattformen und revolutionieren die traditionellen Schulungsmethoden.

VR- und Augmented-Reality-Schulungen sind vielseitig und werden in verschiedenen Branchen eingesetzt. Einige bekannte Branchen sind:

  • Gesundheitswesen: Für chirurgische VR-Simulationen und Szenarien der Patientenversorgung.
  • Luftfahrt: Zur Simulation von Flugszenarien für Piloten und Besatzung.
  • Fertigung: Für die technische Ausbildung an Maschinen und Fließbändern.
  • Immobilien: Virtuelle Immobilienbesichtigungen und Raumplanung.
  • Militär: Für Kampf- und Strategie-VR-Simulationen.
  • Bildung: Mit interaktiven 3D-Modellen den Unterricht bereichern.
  • Unterhaltung: Ausbildung in Produktionstechniken oder Bühnenproben.
  • Kundenbetreuung: Für immersive Rollenspielszenarien und Soft-Skills-Training, das den Mitarbeitern hilft, mit verschiedenen Kundeninteraktionen umzugehen.

AR/VR-Schulungen erhöhen die Sicherheit, indem sie eine risikofreie, realistische Umgebung schaffen, in der die Lernenden gefährliche Szenarien ohne reale Konsequenzen erleben können. Es liefert realistische Simulationen von Hochrisikosituationen und stellt sicher, dass die Teilnehmer des Schulungsprogramms angemessen vorbereitet sind. Die Auszubildenden profitieren von den wiederholten Übungen in diesen Simulationen, was dazu führt, dass sie die Sicherheitsprotokolle besser behalten. Bei Augmented-Reality-Schulungen wird durch Echtzeit-Overlays ein unmittelbares Feedback gegeben, das zu Aktionen und Korrekturen führt. Darüber hinaus macht ein AR/VR-Schulungsprogramm spezielle Ausrüstung oder Standorte überflüssig und kann so zugeschnitten werden, dass anpassungsfähige, branchenspezifische Szenarien entstehen. Insgesamt gewährleisten AR/VR-Schulungen einen umfassenderen und effektiveren Ansatz für Sicherheitsschulungen.

Autor
Sergey Molchanov Leiter der Abteilung Design

Inhaltsübersicht

Bewerten Sie diesen Artikel:

4/5

4.8/5 (37 bewertungen)

Ähnliches zum Lesen

Haben Sie eine Herausforderung für uns?

    Bitte fügen Sie Projektdetails, Dauer, Technologie-Stack, benötigte IT-Experten und andere Infos bei.
    Bitte fügen Sie Projektdetails, Dauer, Technologie-Stack, benötigte IT-Experten
    und andere Infos bei.
    Hängen Sie nach Bedarf zusätzliche Dokumente an.
    Datei hochladen

    Sie können bis zu 1 Datei von insgesamt 2 MB anhängen. Gültige Dateien: pdf, jpg, jpeg, png

    Bitte beachten Sie, dass Innowise mit dem Anklicken der Schaltfläche 'Senden' Ihre persönlichen Daten nach der Datenschutzrichtlinie verarbeiten wird, um Ihnen die gewünschten Informationen zukommen zu lassen.

    Wie geht es weiter?

    1

    Sobald wir Ihre Anfrage erhalten und bearbeitet haben, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Projektanforderungen zu besprechen und eine NDA (Vertraulichkeitserklärung) für die Vertraulichkeit der Informationen zu unterzeichnen.

    2

    Nach der Prüfung der Anforderungen erstellen unsere Analysten und Entwickler einen Projektvorschlag, der Arbeitsumfang, Teamgröße, Zeit- und Kostenschätzung enthält.

    3

    Wir vereinbaren einen Termin mit Ihnen, um das Angebot zu besprechen und eine Vereinbarung mit Ihnen zu treffen.

    4

    Wir unterzeichnen einen Vertrag und beginnen umgehend mit der Arbeit an Ihrem Projekt.

    Vielen Dank!

    Ihre Nachricht wurde gesendet.
    Wir werden Ihre Anfrage bearbeiten und Sie so schnell wie möglich kontaktieren.

    Vielen Dank!

    Ihre Nachricht wurde gesendet.
    Wir werden Ihre Anfrage bearbeiten und Sie so schnell wie möglich kontaktieren.

    Pfeil