Bitte hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, wir werden Ihnen unser Whitepaper per E-Mail zusenden
Ich stimme der Verarbeitung meiner persönlichen Daten zu, um personalisiertes Marketingmaterial in Übereinstimmung mit der der Datenschutzrichtlinie geschickt zu bekommen. Mit der Bestätigung der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, Marketingmaterial zu erhalten
Vielen Dank!

Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt.
Weitere Informationen finden Sie in Ihrem Briefkasten.

Innowise ist ein internationales Unternehmen für den vollen Zyklus der Softwareentwicklung, welches 2007 gegründet wurde. Unser Team besteht aus mehr als 1600+ IT-Experten, welche Software für mehrere Branchen und Domänen weltweit entwickeln.
Über uns
Innowise ist ein internationales Unternehmen für den vollen Zyklus der Softwareentwicklung, welches 2007 gegründet wurde. Unser Team besteht aus mehr als 1600+ IT-Experten, welche Software für mehrere Branchen und Domänen weltweit entwickeln.

Software für das Identitäts- und Zugangsmanagement von Kunden: 73% schnellerer und präziserer Nachweis

Innowise hat die Software für das Identitäts- und Zugriffsmanagement von Kunden für iOS und Android aktualisiert, um eine nahtlose plattformübergreifende Nutzung, eine mobile biometrische Verifizierung und eine sofortige Authentifizierung für eine verbesserte Benutzererfahrung zu gewährleisten.

Der Kunde

Branche
Finanzen, SaaS
Region
EU
Kunde seit
2022

Unser Kunde ist ein europäisches SaaS-Unternehmen, das Dienstleistungen für die Erstellung und Implementierung von KYC/KYB/AML-Prozessen in Diensten von Drittanbietern erbringt.

Detaillierte Informationen über den Kunden können aufgrund der Bestimmungen des NDA nicht veröffentlicht werden.

Herausforderung: Verbesserung der Software für das Identitäts- und Zugriffs­management auf mobilen Geräten

Finanzinstitute und Unternehmen, die im Bereich der Kryptowährungen tätig sind, müssen Betrugsangriffe und Cyberkriminalität verhindern, Kundendaten schützen, Hacks und die Verbreitung von Bots und gefälschten Konten vermeiden. Verifizierungstools von KYC-Lösungsanbietern werden in der Regel als Maßnahme zur Überprüfung der Identität eines Kunden anhand seiner Fotos, Dokumente oder Unterkunftsdaten implementiert.

Das von unserem Kunden angebotene Produkt ist eine KYC-Bibliothek, die Funktionen zur Kundenüberprüfung in Web- und Mobilversionen bietet. Aufgrund der eingeschränkten Web-Widget-Funktionalität und des zeitaufwändigen Verifizierungsprozesses für mobile Nutzer war das KYC-Framework jedoch nicht vollständig optimiert für iOS und Android. Deshalb wurden unsere Spezialisten damit beauftragt, die KYC-Bibliothek zu erweitern und die wichtigsten Verifizierungsfunktionen zu optimieren:

1. Biometrische Überprüfung. Die Software zur Gesichtserkennung erfasst die Bilder der Benutzer, um die Identität einer Person anhand von Gesichtszügen zu bestätigen. Es fehlte jedoch eine umfassende Bibliothek zur Verarbeitung von 3D-Biometrien und optimierte Verfahren zur Erfassung von Benutzerdaten.

2. Überprüfung von Dokumenten. Das System identifiziert die Gültigkeit von Dokumenten wie Reisepässen, Personalausweisen oder Führerscheinen, indem es die eingegebenen Informationen mit Referenzdatenbanken vergleicht und die physischen Merkmale des Dokuments überprüft. Dieser Prozess umfasst auch die Überprüfung des Dokuments mit den erhaltenen biometrischen Daten.
In der mobilen Version erlaubte die Option den Nutzern, Dokumentationsfotos hinzuzufügen, nur die horizontale Kameraausrichtung ihrer mobilen Geräte zu verwenden. Darüber hinaus bot das System keine ausreichende Unterstützung für verschiedene Dokumentationsarten, was die mobile Flexibilität und Geschwindigkeit von Nexus ID Check einschränkte.

3. Verarbeitung von Aufenthaltsdaten und Nachweisen. Das System verarbeitete und überprüfte sowohl die Aufenthaltsdaten der Benutzer als auch die entsprechenden Ausweisdokumente. Die mobile Version unterstützte nicht die Benutzeranmeldung mit den Schlüsseldaten, die bei der ersten Identifizierung ermittelt wurden. Dies erforderte einen zusätzlichen Zeitaufwand für die Dateneingabe, da die Benutzer bei jeder Anmeldung zu Authentifizierungszwecken persönliche Informationen eingeben und Fotos ihrer Dokumente machen mussten.

Lösung: 3D-Biometrie, sofortige Benutzeriden­tifikation und optimierte Lösung zur Dokumenten­prüfung

Unser Team hat das Nexus ID Check System erfolgreich optimiert, indem es die Bibliotheksarchitektur und das Framework für beide Betriebssysteme neu gestaltet hat. Außerdem haben wir eine zusätzliche Bibliothek integriert, das Design der Benutzeroberfläche aktualisiert und mehrere Funktionen hinzugefügt, um den Identifizierungsprozess der Benutzer auf mobilen Geräten erheblich zu beschleunigen.

Im Allgemeinen umfasste die Arbeit unseres Teams die folgenden Komponenten:

  • die Optimierung und Implementierung des Frameworks sowohl für iOS- als auch für Android-Betriebssysteme;
  • die Integration einer zusätzlichen Bibliothek, die erweiterte Verifizierungsoptionen und 3D-Biometrie ermöglicht;
  • die Möglichkeit für die Benutzer, ihre Daten einfach hochzuladen;
  • die Vereinfachung und Beschleunigung der Erfassung biometrischer Daten durch Fotos und Videos;
  • die Beschleunigung des Identitätsprüfungsprozesses auf iOS- und Android-Geräten.

Verbesserung der plattformübergreifenden Anwendungsarchitektur und verbesserte Benutzeroberfläche

Unser Spezialistenteam hat erhebliche Optimierungen vorgenommen, um die Funktionen von Nexus ID Check auf mobile Plattformen für Identitäts- und Zugangsmanagement-Software zu erweitern. Wir haben das System umgestaltet, indem wir unnötige Bildschirme entfernt und die Benutzeroberfläche überarbeitet haben, um die Phasen der biometrischen Foto- und Dokumentenprüfung schneller und intuitiver zu gestalten.

Durch die Neugestaltung des gesamten mobilen Frameworks haben wir die Zeit für die Implementierung neuer Funktionen um 30% reduziert und die Unterstützung der Codebasis vereinfacht. Außerdem haben wir Anweisungen für die Verbindung von React Native und Flutter hinzugefügt, sodass die Bibliothek künftig in plattformübergreifenden Lösungen eingesetzt werden kann.

Neue FaceTec SDK Bibliotheksintegration für 3D-Biometrien

Unsere Spezialisten integrierten eine neue FaceTec-SDK-Bibliothek für die beschleunigte Verarbeitung biometrischer Daten. Zuvor unterstützte die Software für die Gesichtserkennung nur Standard-Erkennungsmethoden, bei denen die Benutzer mehrere Fotos ihres Gesichts aus verschiedenen Winkeln über mehrere Sekunden hinweg aufnehmen mussten. Die daraus resultierenden 2D-Bilder wurden zur weiteren Verarbeitung und Bestätigung an den Nexus ID Check Server gesendet.

FaceTec ist ein Tool, das den Prozess der Erfassung biometrischer Benutzerdaten automatisiert. Mit FaceTec müssen die Benutzer weniger Bewegungen machen und einen 3D-Gesichtsscan in kürzerer Zeit durchführen, um hochwertige biometrische Daten zu liefern. Die Benutzeroberfläche bietet klare Anweisungen zu den erforderlichen Benutzeraktionen.

Sobald die Daten erfasst sind, werden sie zur Verarbeitung, Validierung und Benutzerauthentifizierung an den Server gesendet. Das implementierte 3D-Biometriesystem hat die Überprüfungsgenauigkeit verbessert, die Datenverarbeitung beschleunigt und das Scanverfahren für die Benutzer vereinfacht. Außerdem haben unsere Spezialisten die Bildqualität verbessert, indem sie die Bilder heller und klarer gemacht haben, was zu einer genaueren Identifizierung führt.

Optimierte Lösung zur Dokumentenprüfung

Bisher konnten Nutzer auf mobilen Geräten nur Belege hinzufügen, indem sie in Echtzeit ein Foto mit ihrer Handykamera machten. Jetzt haben wir eine neue Funktion implementiert, die es den Nutzern ermöglicht, Fotos in jeder beliebigen Bildschirmausrichtung zu machen, verschiedene Dokumententypen hinzuzufügen und Dokumente direkt aus der Handy-Galerie in verschiedenen Formaten, einschließlich PDF, hochzuladen. Diese Verbesserung vereinfacht den Überprüfungsprozess für die Nutzer, da sie nicht mehr jedes Mal physische Dokumente zur Hand haben müssen, um Fotos zu machen, wenn sie sich anmelden.

Sofortige Benutzeridentifizierung

Bei der Nutzung von mobilen Anwendungen mit dem integrierten Verifizierungssystem Nexus ID Check mussten die Nutzer bisher jedes Mal, wenn sie sich bei der Anwendung anmeldeten, ihre biometrischen Daten und unterstützenden Dokumente hochladen. Wir haben jedoch ein neues System zur sofortigen Benutzeridentifizierung eingeführt, das es den Benutzern ermöglicht, sich schnell mit einem einfachen Gesichtsscan anzumelden. Die hochgeladenen Selfies werden sofort mit den verifizierten 3D-Biometriedaten und anderen im Backend-System gespeicherten Daten abgeglichen, so dass die Benutzer ihre Dokumente und biometrischen Daten nicht jedes Mal neu hochladen müssen, wenn sie sich anmelden.

Technologien

Back-end
Java, Spring, FaceTec SDK, Docker, AWS, SQL
Front-end
Angular Typescript
Cloud
Azure, Azure Devops, Maven
Plattformen
Android, iOS
iOS
Swift, UIKit, SwiftUI, Cocoapods, TestFlight, Postman, Proxyman, FaceTec SDK
Android
Kotlin, Android Jetpack, Retrofit, Camera2, Timber, MVVM, Azure, Maven, Google Play Services, FaceTec SDK
Datenbanken
MS SQL Server
QA
Manuelle Prüfung

Prozess

Als wir das Projekt zum ersten Mal übernahmen, standen wir vor der Herausforderung, dass die Dokumentation für die iOS- und Android-Versionen von Nexus ID Check unklar war. Trotzdem nutzten wir die bestehende Dokumentation für die Web-Version, um schnell ein System für die Interaktion mit den Kunden einzurichten, das auch ein Ticket-Board zur Verfolgung des Fortschritts beinhaltete.

Ein weiteres Hindernis war die unstrukturierte Bibliotheksarchitektur, die es schwierig machte, eine zusätzliche Bibliothek zur Erweiterung der Framework-Funktionalität zu integrieren. Unser erfahrenes Team hat die Architektur des Frameworks jedoch erfolgreich umgestaltet und optimiert und die erforderlichen Änderungen innerhalb eines kürzeren Zeitrahmens umgesetzt.

Wir folgten dem agilen Projektmanagement-Ansatz mit wöchentlichen Teambesprechungen, regelmäßigen Check-Ins und Anrufen nach Bedarf. Unser Team und der Kunde kommunizierten regelmäßig über Telegram und Google Meet, und wir überwachten die Leistung mithilfe eines Jira-Boards, um sicherzustellen, dass der Fortschritt auf dem richtigen Weg war.

Das Projekt ist noch nicht abgeschlossen, und Innowise veröffentlicht weiterhin neue Updates für Nexus ID Check und erweitert die Funktionalität des KYC-Systems für plattformübergreifende Lösungen.

Team

1
Produktmanager
1
Web-Entwickler
1
Android-Entwickler
1
iOS-Entwickler
1
QA Engineer

Ergebnisse: Erhöhung der Überprüfungs­geschwindigkeit durch eine leistungsfähige KYC-Softwarelösung

Unser Team hat die Systemarchitektur und die Funktionalität der KYC-Lösung für mobile Geräte erfolgreich optimiert, indem es die fortschrittliche FaceTec SDK-Bibliothek mit 3D-Biometrie integriert hat. Dies hat nicht nur den Verifizierungsprozess, sondern auch die Benutzeroberfläche verbessert. Wir arbeiten weiterhin an der Plattform und veröffentlichen neue Funktionen, damit unser Kunde das höchste Niveau an Datensicherheit beibehalten und modernste KYC-Softwarelösungen anbieten kann.
Dauer des Projekts
  • Januar 2022 - Laufend

26%

schnellere Implementierung von Funktionen auf mobilen Plattformen
73%
Erhöhung der Prüfgeschwindigkeit und -genauigkeit

Kontaktieren Sie uns!

Buchen Sie einen Anruf oder füllen Sie das Formular unten aus und wir melden uns bei Ihnen, sobald wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.

    Bitte fügen Sie Projektdetails, Dauer, Technologie-Stack, benötigte IT-Experten und andere Infos bei.
    Bitte fügen Sie Projektdetails, Dauer, Technologie-Stack, benötigte IT-Experten
    und andere Infos bei.
    Hängen Sie nach Bedarf zusätzliche Dokumente an.
    Datei hochladen

    Sie können bis zu 1 Datei von insgesamt 2 MB anhängen. Gültige Dateien: pdf, jpg, jpeg, png

    Bitte beachten Sie, dass Innowise mit dem Anklicken der Schaltfläche 'Senden' Ihre persönlichen Daten nach der Datenschutzrichtlinie verarbeiten wird, um Ihnen die gewünschten Informationen zukommen zu lassen.

    Wie geht es weiter?

    1

    Sobald wir Ihre Anfrage erhalten und bearbeitet haben, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Projektanforderungen zu besprechen und eine NDA für die Vertraulichkeit der Informationen zu unterzeichnen.

    2

    Nach der Prüfung der Anforderungen erstellen unsere Analysten und Entwickler einen Projektvorschlag, der Arbeitsumfang, Teamgröße, Zeit- und Kostenschätzung enthält.

    3

    Wir vereinbaren einen Termin mit Ihnen, um das Angebot zu besprechen und eine Vereinbarung zu treffen.

    4

    Wir unterzeichnen einen Vertrag und beginnen umgehend mit der Arbeit an Ihrem Projekt.

    Vielen Dank!

    Ihre Nachricht wurde gesendet.
    Wir werden Ihre Anfrage bearbeiten und Sie so schnell wie möglich kontaktieren.

    Vielen Dank!

    Ihre Nachricht wurde gesendet.
    Wir werden Ihre Anfrage bearbeiten und Sie so schnell wie möglich kontaktieren.

    Pfeil